businesstools

Wir wünschen Ihnen von Herzen genüssliche Osterfeiertage :-)

Aktuelle Broschüren der
Business Tools AG

Business-Kursprogramm 2014
Lern-Kursprogramm 2014

Aktuelle Referierende

Christiane Stenger Christiane Stenger ist ehemalige Gedächtnisweltmeisterin, Dipl. Politologin, Bestsellerautorin und Moderatorin. Seit Erscheinen ihres ersten Buches „Warum fällt das Schaf vom Baum?“ (2004) engagiert sie sich im Bereich Lernen und begeistert ihre Zuhörer durch ihr großartiges Gedächtnis und ihren interaktiven Vortragsstil. Zu ihren Kunden zählen Schulen, Universitäten sowie nationale und internationale Unternehmen. Inzwischen sind weitere Bücher, Hörbücher, Spiele und DVDs für Erwachsene und Kinder erschienen. 2010 wurde sie mit dem Future Victress Award ausgezeichnet. Seit ihren Auftritten bei TV Total und der Grips-Show von Günter Jauch, in der sie Hape Kerkeling erfolgreich trainierte, ist sie ein gern gesehener TV-Gast. Derzeit moderiert sie zusammen mit Lutz van der Horst das Wissensmagazin „Wie werd‘ ich genialer?“ auf ZDFneo. www.christianestenger.de
Christoph Burkhardt 2012 Unternehmer und Dozent für kognitive Sozialpsychologie an der Ludwig-Maximilians Universität München. Buchpublikation in den USA mit Professor Rudolf Kerschreiter (FU Berlin) zu Innovation und Kreativ. 2010 Master of Science in Organisations- und Sozialpsychologie an der London School of Economics mit Auszeichnung; Thema “Why we share what we know: constituting mechanisms of collective intelligence”. Leitung eines unabhängigen Forschungsprojektes zu Organisation und Innovation bei Google Indien und internationalen Biotech Unternehmen in Bangalore, Indien. 2007 – 2009 Doppelstudium der Psychologie (Diplom) und BWL (BSc) an der LMU München. 200 Visiting Researcher an der Aston Business School, Birmingham; Forschung zu Diversität und Innovation in Team. 2007 Vordiplom in Psychologie an der Universität Heidelberg. 2005 – 2010 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes.
Dr. Hugo Bigi Chefmoderator und Gründungsmitglied Telezüri. Studium der Publizistikwissenschaft an der University of Leicester, England. Abschluss mit einem Master of Arts und einer Studie über Videojournalismus. Erfolgreiches Doktorat an der sozialwissenschaftlichen Fakultät der University of Leicester, England. Forschungsbereich: Soziologie des Journalismus mit Schwerpunkt Journalistenausbildung. Hugo Bigi ist Dozent für Journalismus an der Schweizer Journalistenschule (MAZ) in Luzern und Hauptdozent an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ) für die Fächer Medien, Medienwissenschaften und Rhetorik. Seine vielseitige journalistische Karriere begann er vor 25 Jahren bei Radio 24. Heute ist er Co-Leiter und Moderator der TV-Sendung „TalkTäglich“ auf TeleZüri. Hugo Bigi leitet Kommunikations- und Medienseminare sowie Workshops in Deutsch und Englisch für Kader diverser Schweizer und internationaler Unternehmen und moderiert öffentliche Podiumsdiskussionen in Deutsch und Englisch im Bereich Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Hugo Bigi ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen. http://www.hugobigi.ch
Martin Krengel Studium der Wirtschaftswissenschaften (Diplom) an den Universitäten Witten-Herdecke, St.Gallen (CH) und UCLA (USA) sowie Sozial- & Kulturpsychologie (Master) an der London School of Economics (LSE). Derzeit Doktorand (Institut für Marken-& Kommunikationsforschung, Wuppertal) insbesondere zu Wahrnehmungs- und Denkvorgängen und Entscheidungskonflikten. Seit 4 Jahren als Autor, Referent, Webentrepreneur und Verlagsgründer selbständig: http://www.studienstrategie.de
Prof. Dr. Christoph Metzger Prof. em. Dr. oec. Studium der Wirtschaftspädagogik, Doktorat und Habilitation in Wirtschaftspädagogik. Von 1989 bis 2009 ordentlicher Professor für Wirtschaftspädagogik und Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen und Direktor des Instituts für Wirtschaftspädagogik. Christoph Metzger war als Berater für Studierende der Universität St. Gallen tätig und unterrichtete über viele Jahre die Veranstaltung «Formen und Methoden des Lernens und wissenschaftlichen Arbeitens». Seit 2009 emeritiert, lehrt, forscht und publiziert er nach wie vor zu den Themen Lernen sowie Prüfen.
Dr. Hanspeter Gubelmann Dr. phil. Sport hat Hanspeter Gubelmann auf seinem bisherigen Berufsweg immer und in ganz unterschiedlichen Fassetten begleitet. Geprägt durch Erfahrungen als ehemaliger Leistungssportler und Nachwuchstrainer arbeitete er zunächst als Sportlehrer. Sein Zweitstudium in Angewandter Psychologie und ein Studienjahr in den USA öffneten ihm auch den Zugang zur Sportpsychologie. Momentan ist H.P. Gubelmann Dozent für Sportpsychologie an der ETH (Bewegungswissenschaften und Sport), der Uni Basel und am IAP Zürich. Ansonsten arbeitet er als freischaffender Sportpsychologe mit Spitzensportler/-innen zusammen und leitet ein ESK-Forschungsprojekt (Eidg. Sportkommission) zum Thema "Umfeldgestaltung im Schweizer Spitzensport".
Markus Burri Dipl. Natw. ETH, NDS in Humanernährung, Trainingsleiter ASVZ. Nach dem Biologiestudium an der ETH Zürich absolvierte Markus Burri an der ETH ein Nachdiplomstudium in Humanernährung und diverse Sportausbildungen (Wellnesstrainer, Health Fitness Instruktor). Zurzeit arbeitet M. Burri im ASVZ als Trainer (Konditionstraining, Muscle Pump, Fitnesstrainer) und Ernährungsberater sowie als Erwachsenenbildner (Unterricht in den Fächern Ernährung, Anatomie, Pathologie).
Olivia Steinbaum Dipl. Physiotherapeutin. Langjährige Trainings- und Beratungstätigkeit im Bereich Wellness des ASVZ im Bereich Wellness. Lehrtätigkeit zu den Themen: Rückenschulung, Körperwahrnehmung, Entspannung und mentales Training. Sie führt eine Praxis für Physiotherapie, craniosacrale Osteopathie und energetisch-statische Behandlung nach K. Radloff.
Prof. Dr. Elsbeth Stern Elsbeth Stern wurde in Marburg/Lahn (Deutschland) geboren. Sie hat Psychologie studiert und habilitiert und ist seit 2006 ordentliche Professorin an der ETH Zürich. Ihr Fachgebiet ist empirische Lehrund Lernforschung. Seit zwei Jahrzehnten erforscht Elsbeth Stern, was beim Lernen von Mathematik und Naturwissenschaften in Schülerköpfen vor sich geht. Ihre Arbeiten haben der ehrgeizigen Wissenschaftlerin einen Lehrstuhl an der renommierten Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich eingebracht. Die berufliche Karriere ist ihr sehr wichtig; wichtiger aber noch ist es für Stern, zur Verbesserung des Schulunterrichts beizutragen.

Ein grosses Dankeschön gebührt all unseren Referierenden für ihre spannenden Beiträge an unseren Kursen!